Steckrübensuppe mit Lammhackbällchen und Ajvar

Türkische Steckrübensuppe mit Lammhackbällchen und Ajvar

Zutaten

Für 4 Personen
1
Zwiebel
3
Knoblauchzehen
70 g
Schafskäse (in Lake)
100 g
Naturjoghurt
300 g
Lammhackfleisch (ersatzweise Rinderhackfleisch)
800 g
Steckrüben
1 EL
Sumach
1 EL
Paprikapulver
3 EL
Oreganoblättchen
4 EL
Ajvar
9 EL
Olivenöl
1-2 EL
Zitronensaft
Salz & Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Vorbereitungszeit: 35 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht
Rezept für 4 Personen
1 Für die Suppe die Steckrüben schälen und grob würfeln. Zwiebel und 2 Knoblauchzehen schälen, fein würfeln und mit 3 EL Olivenöl farblos anschwitzen. Sumach, Steckrüben, Salz und Pfeffer hinzufügen, kurz anschwitzen. Das Gemüse mit 1 l Wasser auffüllen und bei geschlossenem Deckel etwa 30 Minuten kochen, bis die Steckrüben vollständig weich sind.
2 Für die Hackbällchen 1 Knoblauchzehe fein hacken und mit dem Lammhackfleisch, 2 EL gehackten Oreganoblättchen, Salz und Pfeffer mischen. Kleine Bällchen formen und in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur mit 3 EL Olivenöl rundum etwa 6 Minuten braten, bis sie gar sind.
3 3 EL Olivenöl mit dem Paprikapulver in einem kleinen Topf erwärmen, dann vom Herd ziehen. Schafskäse mit Joghurt pürieren.
4 Ajvar zu den gekochten Steckrüben geben und alles fein pürieren. Die Suppe mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
5 Schafskäse-Joghurt-Mischung und Paprikaöl unter die Steckrübensuppe rühren. Lammhackbällchen in die Suppe geben und nach Belieben mit restlichem Oregano bestreuen. Sofort servieren.
Partner