Lebkuchen-Parfait mit Birnen-Granatapfel-Salat

Zutaten

Für 4-6 Personen

500 g
griechischer Joghurt
80 g
Lebkuchen
70 g
Puderzucker
50 g
getrocknete Aprikosen
2 EL
Zitronensaft
1
Prise Salz
abgeriebene Schale von 1 Biozitrone
25 g
gehackte Pistazien + 1 EL zum Bestreuen
2
kleine feste Birnen
1
kleiner Granatapfel
2-3
Minzezweige
3 EL
Zitronensaft
2 EL
Honig + Honig zum Beträufeln

Zubereitung

Kochzeit: 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht
1 Lebkuchen und Aprikosen in kleine Würfel oder Stücke schneiden. Joghurt mit Puderzucker, Zitronensaft, Zitronenschale und Salz mit einem Schneebesen glatt rühren. Lebkuchen, Aprikosen und Pistazien unterrühren.
2 Eine kleine Kastenform (etwa 500 ml Inhalt) mit Frischhaltefolie oder einem Gefrierbeutel auskleiden. Die Parfaitmasse hineinfüllen und mit einem Löffel glatt streichen. Mit Frischhaltefolie abgedeckt für etwa 7 Stunden einfrieren.
3 Birnen waschen und den Stiel und den Strunk abschneiden. Birnen bis zum Kerngehäuse in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Granatapfelkerne herauslösen. Minze waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Birnenscheiben mit Granatapfelkernen, Zitronensaft und Honig mischen.
4 Parfait aus dem Gefrierfach holen und etwa 5 Minuten antauen lassen. Birnensalat auf Teller verteilen. Parfait in Scheiben schneiden und daraufsetzen. Mit etwas Honig beträufeln mit übrigen Pistazien bestreuen und servieren.

Tipp

Die Lebkuchen für das Parfait bekommt ihr in jedem Supermarkt. Mit unserem Grundrezept für Lebkuchen könnt ihr die Kekse aber auch ganz einfach selber machen.

Partner