Selleriepüree mit Lachs, Austernpilzen und Petersilienöl

Zutaten

Für 4 Personen

Selleriepüree

1 kg
Knollensellerie
130 g
kalte Butter
Salz

Petersilienöl

2
Handvoll glatte Petersilie + ein paar Blättchen zum Garnieren
8 EL
Olivenöl
1 TL
Zitronensaft
Salz & Pfeffer aus der Mühle

Austernpilze

2
Knoblauchzehen
1
Peperoncini
6 EL
Pflanzenöl zum Braten
200 g
Austernpilze
Salz & Pfeffer aus der Mühle

Lachs

4
Lachsfilets aus Norwegen à 180 g, ohne Haut und Gräten
2 EL
Pflanzenöl zum Braten
Salz & Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Kochzeit: 35 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht
Rezept für 4 Personen
1 Knollensellerie schälen, waschen und in etwa 2 cm große Würfel schneiden. Selleriewürfel in einem Topf knapp mit Wasser bedecken, mit Salz würzen und kochen, bis die Würfel vollständig weich sind (etwa 30 Minuten).
2 Währenddessen Petersilienblättchen grob hacken und in einen schlanken Rührbecher geben. Olivenöl, Zitronensaft und etwas Salz und Pfeffer hinzufügen und alles fein pürieren.
3 Die weichen Selleriewürfel abgießen, kalte Butter würfeln, zum Sellerie geben und das Gemüse mit einem Pürierstab fein pürieren. Selleriepüree mit Salz abschmecken und bis zum Servieren warmhalten.
4 Für die Austernpilze Knoblauch schälen und fein hacken. Peperoncini halbieren, Stiel und Kerne entfernen und das Fruchtfleisch fein würfeln. Etwa 10 Minuten vor dem Servieren eine breite Pfanne mit 6 EL Öl erhitzen, darin die Pilze scharf anbraten, bis sie an manchen Stellen knusprig sind. Knoblauch und Chili hinzufügen und bei mittlerer Temperatur 1–2 Minuten weiterbraten.
5 Eine beschichtete Pfanne mit 2 EL Öl erhitzen, die Lachsfilets mit Salz und Pfeffer würzen und in der heißen Pfanne von beiden Seiten jeweils etwa 2 Minuten scharf anbraten. Der Lachs soll außen knusprig und innen leicht glasig sein.
6 Zum Servieren Petersilienöl auf den Tellern ausstreichen. Selleriepüree in die Mitte geben und jeweils 1 Portion Lachs auf daraufsetzen. Austernpilze daneben verteilen, nach Belieben mit Petersilienblättchen garnieren.
Partner