Sautierter Rotkohl mit Satéspießen und Erdnusssauce

Zutaten

Für 4 Personen

Satéspieße und Marinade

400 g
Hühnerfilet ohne Haut
40 ml
Kokosmilch
1 TL
Rohrzucker
20 g
Ingwer, frisch gerieben
1
Knoblauchzehe, gehackt
Saft von 1/2 Limette
2 EL
Sojasauce

Außerdem

Holzspieße
3 EL
Pflanzenöl zum Braten

Erdnusssauce

100 g
grobe Erdnussbutter
80 ml
Kokosmilch
1 TL
Fischsauce
3 EL
Sojasauce
2-3 EL
Limettensaft
Salz
2 EL
Frühlingszwiebelringe

Rotkohl

300 g
Rotkohl
3 EL
Pflanzenöl
30 g
Ingwer, frisch gerieben
5 EL
Reisessig
1/2 -1
Salz & Pfeffer aus der Mühle
1/2 -1 EL
Rohrzucker
1 Handvoll
gehacktes Thai-Basilikum

Zubereitung

Kochzeit: 45 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht
Rezept für 4 Personen
1 Hühnerfilet längs in dünne Streifen schneiden. Für die Marinade alle Zutaten verrühren und über dem geschnittenen Hühnerfleisch verteilen. Das Fleisch etwa 20 Minuten marinieren.
2 Für die Erdnusssauce alle Zutaten verrühren, mit Salz und Limettensaft abschmecken, mit Frühlingszwiebeln bestreuen.
3 Rotkohl in etwa 1 cm breite Streifen schneiden und in einer großen Pfanne in heißem Pflanzenöl unter Wenden 5 Minuten anbraten. Ingwer, Reisessig und 250 ml Wasser hinzufügen und den Rotkohl unter gelegentlichem Wenden 10 Minuten dünsten. Rotkohl mit Salz, Pfeffer und Rohrzucker abschmecken.
4 Hühnerfleisch gleichmäßig auf 12 Holzspieße stecken. Spieße in einer heißen Pfanne in etwas Pflanzenöl rundum scharf braten (etwa 4 Minuten)
5 Rotkohl auf Teller verteilen, mit Thaibasilikum bestreuen. Saté­spieße anlegen und Erdnusssauce dazureichen.
Partner