Quiche mit 4 Belägen

Zutaten

Für 4 Personen
130 g
TK-Blattspinat
165 g
Dinkelmehl Type 630
4 TL
getr. italienische Kräuter
80 g
Butter
120 g
Champignons
60 g
Kochschinken
250 g
Kirschtomaten
300 g
Crème fraîche
3
Frühlingszwiebeln
2
Eier (M)
Salz & Pfeffer aus der Mühle

Außerdem

Quiche-Form (28 cm Ø)
Öl für die Form

Zubereitung

Vorbereitungszeit: 25 Minuten
Kochzeit: 60 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht
Rezept für 4 Personen
1 Den Spinat auftauen lassen.
2 Für den Teig das Mehl, 2 TL Kräuter, sowie 55 ml Wasser in eine Schüssel geben. Die Butter würfeln, mit 1 TL Salz hinzugeben und alles zu einem homogenen Teig kneten. Die Quiche-Form einfetten und den Teig gleichmäßig in die Form drücken, dabei einen 2–3 cm hohen Rand formen. Den Boden im Ofen (Mitte) etwa 10 Minuten backen.
3 Für die Beläge die Pilze putzen und vierteln. Schinken in 1 cm große Würfel schneiden. Die Tomaten waschen und halbieren. Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden.
4 Vier Schüsseln bereitstellen und 4 unterschiedliche Beläge vorbereiten: Die Hälfte der Pilze und dem Schinken, die restlichen Pilze und die Hälfte des Blattspinats, den restlichen Blattspinat und die Hälfte der Tomaten sowie die restlichen Tomaten und die Frühlingszwiebeln.
5 Crème fraîche, Eier und 50 ml Wasser mischen und kräftig mit Salz, Pfeffer sowie 2 EL Kräutern würzen.
6 Den Quicheboden aus dem Ofen nehmen und je ein Viertel mit den vorbereiteten Toppings belegen – diese dürfen sich dabei leicht mischen. Den Crème-fraîche-Guss darübergießen und die Form leicht rütteln. Die Quiche im Ofen (Mitte) 45 Minuten backen, dann abkühlen lassen und bis zu 3 Tage im Kühlschrank oder bis zu 3 Monate tiefgekühlt aufbewahren.
Partner