Portobello-Burger mit Sriracha-Aioli

Zutaten

für 4 Burger, 250 ml Cashew-Aioli und 8 Buns

Pilze

4
Portobello-Pilze
4 EL
Sojasauce
1 EL
Agavendicksaft
2 EL
Olivenöl
1/2 TL
Salz
1/4 TL
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 EL
Weißweinessig

Sriracha Aioli

4 EL
Cashew-Aioli
1/2 TL
Sriracha (Chili-Würzsauce)

Außerdem

1
Avocado
1/4 TL
Salz
4
Burger Buns
120 g
Rucola

Cashew-Aioli

200 g
Cashewkerne
4
Knoblauchzehen
8 EL
Hafersahne
4 EL
Olivenöl
2 EL
Zitronensaft
1 TL
Salz

Burger Buns

145 ml
Haferdrink
480 g
Weizenmehl (Typ 550)
20 g
Seitan-Fix
145 ml
Wasser
7 g
Trockenhefe
10 g
Salz
50 g
vegane Butter
Ei-Ersazt für ein ein Ei
2 EL
helle Sesamsamen

Zubereitung

Kochzeit: 70 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht

Portobello-Burger mit Sriracha-Aioli

1 Pilze putzen. Stiele aus den Hüten brechen und beiseitelegen.
2 Für die Marinade Sojasauce, Agavendicksaft, 1 ½ EL Olivenöl, Salz, Pfeffer und Weißweinessig vermengen und die Pilze darin 20 Minuten marinieren.
3 Sriracha unter die Cashew-Aioli rühren. Avocado halbieren, Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herausschaben. Mit einer Gabel zerdrücken und mit Salz abschmecken.
4 ½ EL Olivenöl in eine heiße Pfanne geben, Pilze und Stiele auf beiden Seiten jeweils 4 Minuten bei hoher Hitze braten.
5 Burger Buns aufschneiden, mit den Schnittseiten nach unten in einer Pfanne oder auf dem Toaster 1 Minute anwärmen. Die unteren Brötchenhälften mit Avocadomus bestreichen, mit Rucola und je 1 Portobello-Pliz belegen und mit Sriracha-Aioli toppen. Mit den oberen Brötchenhälften abschließen.

Cashew-Aioli

1 Cashewkerne in reichlich Wasser über Nacht, mindestens jedoch 8 Stunden einweichen. Anschließend Einweichwasser abgießen und Nüsse unter fließendem Wasser gut abspülen.
2 Knoblauch schälen, zusammen mit den restlichen Zutaten sowie 150 ml Wasser in einen Mixer oder High-Speed-Blender geben und glatt pürieren.
3 Aioli mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.

Burger Buns

1 80 ml Hafermilch aufkochen und mit 40 g Mehl mit dem Schneebesen zu einem klumpenfreien Mehlkochstück (eine Art Mehlschwitze) verrühren. Beiseitestellen und auf etwa 30–40 Grad abkühlen lassen.
2 Zusammen mit 440 g Mehl, Seitan-Fix, der übrigen Hafermilch, Wasser, Hefe, Salz und veganer Butter in der Küchenmaschine oder von Hand 10–15 Minuten zu einem gleichmäßigen, glatten Teig verkneten.
3 Die Schüssel mit einem feuchten Küchentuch abdecken und den Teig etwa 1 Stunde gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.
4 In 8 etwa 100 g schwere Teiglinge teilen, zu Kugeln formen und auf der Arbeitsfläche rundwirken (den Teig immer wieder von außen nach innen wie eine Kugel einschlagen). Dabei darauf achten, dass die Oberfläche der Brötchen Spannung aufweist. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, erneut abdecken und 30 Minuten gehen lassen.
5 Backofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen, Burger Buns mit Ei-Ersatz bestreichen, mit Sesam bestreuen und 15–20 Minuten backen.

Tipp

Die saftigen Portobello-Pilze eignen sich perfekt als Patty, ein guter Ersatz sind aber auch Austernpilze oder normale Champignons.