Kürbiskern-Schokoladen-Parfait mit Heidelbeer-Kompott

Zutaten

für 6–8 Stücke

Parfait

100 g
Zucker
150 g
Kürbiskerne
100 g
weiße Schokolade
4
Eigelbe
4 EL
Kürbiskernöl
400 ml
Sahne
Puderzucker zum Bestreuen

Kompott

2 EL
Honig
400 g
frische oder aufgetaute Heidelbeeren
100 ml
Holundersaft
ausgekratztes Mark von 1 Vanillestange
1
Zimtstange
2 TL
mit etwas kaltem Wasser verrührte Speisestärke

Equipment

Kastenform von 1 l Inhalt. Im Foto: Ringform von 20 cm Durchmesser

Zubereitung

Kochzeit: 45 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht
1 Zucker in einer heißen Pfanne goldbraun karamellisieren. Kürbiskerne hinzufügen und untermischen. Mix auf einen Bogen Backpapier geben und auskühlen lassen.
2 Erkalteten Kürbiskern-Krokant in Stücke brechen, dann in einer Küchenmaschine oder mit dem Messer fein zerhacken. Schokolade fein raspeln.
3 Eigelbe mit 2 EL Wasser in einer Schlagschüssel über einem leise köchelnden Wasserbad schaumig steif schlagen.
4 Schüssel vom Wasserbad nehmen. Geraspelte Schokolade, fein gehackte Kürbiskerne und das Kürbiskernöl untermischen.
5 Sahne steif schlagen und behutsam unterheben.
6 Kürbiskern-Schokoladen-Parfaitmasse in eine mit Folie ausgelegte Form füllen und für etwa 5 Stunden ins Gefrierfach geben.
7 Honig in einer Pfanne schmelzen, Heidelbeeren dazugeben, mit Holundersaft, Vanillemark und Zimtstange aufkochen. 1 Minute köcheln lassen, mit etwas angerührter Speisestärke binden. Zimtstange entfernen. Kompott abkühlen lassen.
8 Das Parfait stürzen und in etwa 2–3 cm dicke Scheiben schneiden. Das Kompott extra reichen.

Good to know

Das Parfait sieht mit der orangefarbenenen Kuvertüre toll aus, leider gibt es sie nur im Internethandel. Schokoladenkuvertüre passt geschmacklich aber auch toll.