Kibbeh (Bulgur-Hackbällchen)

Zutaten

für 10-12 Bällchen

200 g
feiner Bulgur
300 g
Lamm- und Rinderhack (halb und halb)
Salz
10 g
7-Gewürzmischung (alternativ Baharat oder Kibbeh-Gewürz)
1/2
rote Zwiebel
1
kleine Chilischote
1 l
Pflanzenöl zum Frittieren plus etwas zum Braten
35 g
gehackte Walnüsse

Zubereitung

Kochzeit: 35 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht
1 Den Bulgur unter fließendem Wasser gut waschen und mit 200 g der Hackmischung, 1 Prise Salz und dem Baharat verkneten.
2 Rote Zwiebel und Chilischote in feine Würfel schneiden und in etwas Pflanzenöl glasig anschwitzen. Restliche 100 g Hackmischung und die gehackten Walnüsse dazugeben und so lange braten, bis alles schön braun angeröstet ist. Anschließend erst salzen!
3 Aus der Bulgur-Hack-Masse 10–12 Bällchen formen und flach drücken. Je 1 EL der Hackmischung in die Mitte geben, verschließen und in Kegel formen.
4 Pflanzenöl in einem großen Topf auf 180 Grad erhitzen. Das Öl ist heiß genug, wenn an einem Holzlöffel Bläschen aufsteigen. So lange portionsweise frittieren, bis die Außenseite richtig schön dunkel und kross ist. Dies dauert etwa 5 Minuten.

Tipp

  • Wer kein Lamm mag, kann auch nur Rindfleisch nehmen. 
  • Achtet darauf, dass das Hack sehr fein ist. Am besten beim Metzger mit der feinen Scheibe durch den Fleischwolf laufen lassen oder mit einem Messer fein nacharbeiten. 
  • Kibbeh am besten sofort nach dem Frittieren genießen, so sind sie am knusprigsten. 
  • Kauft die Gewürze am besten bei einem arabisch- orientalischen Marktstand/Laden.