Hähnchen in Zitronengrassauce

Zutaten

Für 4 Personen

Sirup

80 g
Rohrzucker
60 ml
Fischsauce

Hähnchenpfanne

800 g
Hähnchenbrustfilet
3 Stängel
Zitronengras
4
Knoblauchzehen
180 g
Schalotten
2
rote Paprike
2
Karotten
3 EL
Rapsöl
2 EL
Limettensaft
Salz & Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Kochzeit: 35 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht
Rezept für 4 Personen

Für den Sirup

1 Zucker, Fischsauce und 2 EL Wasser in einem kleinen Topf mischen. Offen bei mittlerer Hitze in 6–8 Minuten zu einem dünnen Sirup kochen, dabei gelegentlich umrühren. Den Sirup dann vom Herd nehmen.

Für die Hähnchenpfanne

1 Das Filet kalt abbrausen, trocken tupfen und in 2 cm große Stücke schneiden. Vom Zitronengras das Wurzelende abschneiden, die Hüllblätter entfernen und den weichen Teil fein schneiden. Knoblauch schälen und im Mörser zerstoßen. Schalotten schälen und in feine Streifen schneiden. Paprika vierteln, entkernen und waschen. Die Viertel in 2 cm große Stücke schneiden. Karotten schälen, längs vierteln und schräg in feine Scheiben schneiden.
2 Das Öl in einem Wok oder einer Pfanne erhitzen. Zitronengras, Knoblauch und Schalotten darin bei starker Hitze in 15–20 Sekunden goldbraun anbraten, herausnehmen. Dann das Fleisch portionsweise je etwa 3 Minuten rührbraten. Zuletzt das gebratene Fleisch und den Zitronengrasmix wieder in den Wok geben. Paprika und Karotten einrühren und alles bei mittlerer Hitze 2–3 Minuten rührbraten. Sirup und Limettensaft zugießen und in 2–3 Minuten sämig einkochen lassen. Ist die Sauce zu dünn, etwas länger kochen lassen, ist sie zu dick, etwas Wasser einrühren. Die Hähnchenpfanne mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf 4 Tellern anrichten. Mit Reis servieren.