Geschmorte Zwiebeln mit Misobutter

Zutaten

Für 4 Personen
1
Nori-Algenblatt (getrocknet)
2 EL
gerösteter Sesam
8
mittelgroße Zwiebeln
2 EL
weiche Butter + 2 EL Butter
1 EL
Rohrzucker
3 EL
Sojasauce
200 ml
Gemüsebrühe
2 EL
Misopaste

Zubereitung

Kochzeit: 35 Minuten
Schwierigkeitsgrad: mittel
Rezept für 4 Personen
1 Nori-­Alge in grobe Stücke schneiden und in einer Küchenmaschine zu Flocken mahlen. Nori-­Flocken mit Sesam mischen und beiseitestellen.
2 Zwiebeln schälen, dabei von der Wurzel möglichst wenig entfernen. Zwiebeln der Länge nach halbieren. Eine passende Pfanne oder Bräter mit der weichen Butter ausstreichen, mit Rohrzucker ausstreuen und darauf die Zwiebeln mit der Schnittfläche nach unten setzen. 3 EL Sojasauce und 300 ml Wasser angießen. Die Pfanne mit einem passenden Stück Backpapier bedecken. Die Zwiebelhälften bei mittlerer Temperatur 10–15 Minuten köcheln, bis sie weich sind (Messerprobe) und die Flüssigkeit eingekocht ist. Sollte die Flüssigkeit verdampft und die Zwiebelhälften noch hart sein, etwas Wasser zusätzlich angießen.
3 Sobald die Flüssigkeit verdampft ist, muss man aufpassen, dass die Zwiebeln an der Schnittfläche nicht zu dunkel werden, sondern eine schöne goldbraune Färbung annehmen. Pfanne vom Herd ziehen, die Zwiebeln auf eine Platte setzen und warmhalten.
4 Gemüsebrühe in die Pfanne geben und zur Hälfte einkochen. Pfanne vom Herd ziehen und die restliche Butter in kleinen Würfeln und die Misopaste in die Flüssigkeit geben. Das Ganze mit einem Schneebesen rühren, bis eine homogene Sauce entstanden und die Butter gut eingebunden ist.
5 Zum Servieren Zwiebeln mit Misobutter begießen und mit der Algen-­Sesam-­Mischung bestreuen.

Tipp

Nori-Algen  sind nicht nur für Sushi unverzichtbar. Die schonend getrockneten und dünn gepressten Algenblätter (meist Rotalge) sind vielseitig auch in Suppen (etwa mit Linsen!) und anderen Gerichten einsetzbar. Sie haben einen mildnussigen und feinsüßen Geschmack und sind aufgrund vieler Mineralstoffe sehr gesund. Trotzdem sollte man sie wegen ihres Jodgehalts nur in Maßen verzehren. Sie sind im Asienladen und gut sortierten Supermärkten erhältlich.