Chili sin Carne

Zutaten

Für 4 Personen

Chili

150 g
getrocknete Shiitakepilze
1
dicke Karotte
1-2
Chilischoten
2
Knoblauchzehen
200 g
Räuchertofu
2-3 EL
Olivenöl
2 EL
Tomatenmark
1 EL
Tomatenmark edelsüß
2-3 TL
brauner Zucker
250 g
passierte Tomaten
300 ml
Gemüsebrühe
200 g
Maiskörner (Dose)
250 g
Kidney Bohnen (Dose)
Salz

Außerdem

400 g
gekochter Basmatireis
1/2 Bund
Frischer Koriander
1
reife Avocado
Saft von 1 Limette
Limettenspalten zum Garnieren
Chiliflocken zum Bestreuen

Zubereitung

Vorbereitungszeit: 45 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht
Rezept für 4 Personen
1 Für das Chili die Shiitakepilze etwa 30 Minuten in warmem Wasser einweichen. Anschließend ausdrücken und fein hacken. Etwa 100 ml Einweichwasser aufbewahren.
2 Inzwischen Karotte und Zwiebeln schälen und klein würfeln. Chili längs halbieren und entkernen. Knoblauch schälen und mit den Chilihälften fein hacken. Tofu klein würfeln.
3 In einem breiten Schmortopf Öl erhitzen. Karotten darin zusammen mit Zwiebeln, Chili und Knoblauch anschwitzen. Tomatenmark, Paprikapulver und Zucker hinzufügen und unterrühren. Die passierten Tomaten, Tofu und gehack- ten Pilze dazugeben, alles mit Gemüsebrühe und etwa Pilz-Einweichwasser aufgießen und zugedeckt 25–30 Minuten bei schwacher Hitze leise köcheln. Dabei gelegentlich umrühren.
4 Etwa 10 Minuten vor Ende der Garzeit Maiskörner und Bohnen unter das Chili rühren und alles kräftig mit Salz abschmecken.
5 Avocado halbieren, Kern und Schale entfernen. Hälften in Scheiben schneiden und diese mit Limettensaft beträufeln. Chili mit Reis in tiefe Teller verteilen und mit Avocadoscheiben, Limettenspalten und frischem Koriander garnieren. Nach Belieben alles mit Chiliflocken bestreuen und servieren.
Partner