Allgäuer Kässpatzen

Zutaten

Für 4 Personen
500 g
Mehl
4-5
Eier
etwas Salz
300 g
geriebener Käse (z.B. Allgäuer Bergkäse und Emmentaler)
4
Zwiebeln
150 g
weiche Butter, Pflanzenöl oder Butterschmalz

Außerdem

Spätzlehobel

Zubereitung

Kochzeit: 45 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht
Rezept für 4 Personen
1 Mehl, Eier und Salz mit 200–250 ml Wasser mit einem Holzlöffel zu einem zähflüssigen Teig verrühren, bis er Blasen wirft (3–5 Minuten), einige Minuten quellen lassen.
2 In der Zwischenzeit ausreichend Wasser im Topf zum Kochen bringen und Salz dazugeben.
3 Den Teig anschließend portionsweise durch den Spätzlehobel langsam ins Wasser hobeln und für 2–3 Minuten kurz aufkochen lassen.
4 Schwimmen die Spatzen an der Oberfläche, diese nach und nach mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben und abwechselnd mit dem geriebenen Käse in eine vorgewärmte Schüssel schichten. Zum Schluss 1–2 Schöpfer des Spatzenwassers über die mit Kässpatzen gefüllte Schüssel geben, damit sie schön saftig bleiben.
5 Ofen auf 180 Grad Celcius vorheizen. Schüssel mit Spatzen und Käse 15 Minuten hineinstellen, bis der Käse geschmolzen ist.
6 Zwiebeln in einer Pfanne mit Butter oder Öl kräftig abschmelzen und über die Kässpatzen gegeben. Alternativ die Zwiebeln in dünne Ringe schneiden bzw. hobeln und im Fett knusprig rösten.

Tipp für die Allgäuer Kässpatzen

Zum Anrichten und Verfeinern frischen Schnittlauch und groben Pfeffer aus der Mühle darübergeben. Dazu passt hervorragend ein grüner Blattsalat.