Wok-Garnelen mit Edamame und Reisnudeln

Zutaten

Für 4 Personen
4
Schalotten
1
Knoblauchzehe
100 g
Knollensllerie
200 g
Karotten
100 g
Shiitakepilze
2
rote Chillischoten
1/2 Bund
Koriander
12
große Garnelen, ohne Kopf (à 70 g)
3 EL
Erdnussöl
1 TL
Tomatenmark
1-2 TL
Fünf-Gewürze-Pulver
70 ml
Sojasauce
150 g
TK-Edamamekerne (unreife Sojabohnenkerne)
400 g
getrocknete Reisbandnudeln
einige Spritzer Fischsauce
brauner Zucker
1-2 EL
Zitronensaft

Zubereitung

Kochzeit: 40 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht
Rezept für 4 Personen
1 Schalotten und Knoblauch schälen, in feine Würfel schneiden. Sellerie und Karotten schälen, waschen, in kleine Würfel schneiden. Pilze putzen, Stiele entfernen, die Kappen in schmale Streifen schneiden. Chilischoten längs aufschneiden, entkernen, waschen, längs in dünne Streifen schneiden. Koriander waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen.
2 Garnelen aus der Schale lösen und den Darm entfernen. Garnelen waschen und trocken tupfen. Erdnussöl in einem Wok oder einer großen Pfanne erhitzen, Garnelen unter Rühren darin rundherum ganz kurz anbraten, Pilze und Chilischoten dazugeben, kurz mitbraten, anschließend alles mit der Schaumkelle herausheben.
3 Schalotten-, Knoblauch-, Knollensellerie- und Karottenwürfel ins Bratfett geben und anbraten. Tomatenmark und Fünf-Gewürze-Pulver unterrühren, kurz anbraten. Mit 400 ml Wasser und 50 ml Sojasauce auffüllen, 5 Minuten offen köcheln lassen. Tiefgekühlte Edamamekerne 2 Minuten mitgaren.
4 Nudeln nach Packungsanleitung kochen und in einem Sieb leicht abtropfen lassen. Pilze und Garnelen unter die Sauce heben. Die Sauce aufkochen, mit Soja- und Fischsauce, Zucker und Zitronensaft abschmecken, ggf. etwas Wasser hinzufügen. Nudeln mit der Sauce anrichten und mit Koriander bestreuen.