Saatenbrot mit Karotten und Haselnüssen

Zutaten

für 20 Scheiben

130 g
Sonnenblumenkerne
70 g
Haselnüsse
100 g
Leinsamen
145 g
Haferflocken (glutenfrei)
2 EL
Chiasamen
5 EL
Flohsamenschalen
1 TL
Salz
200 g
fein geraspelte Karotten
375 ml
Wasser
1 EL
Ahornsirup
3 EL
flüssiges (also warmes) Kokosöl

Equipment

Kastenform (30 cm Länge)

Zubereitung

Kochzeit: 80 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht
1 Alle Zutaten in einer großen Schüssel vermengen und 3–5 Minuten quellen lassen.
2 Kastenform mit Backpapier auslegen, gut andrücken und den Teig gleichmäßig einfüllen und glatt streichen. Das Brot mit Frischhaltefolie straff bedecken und über Nacht bei Raumtemperatur ruhen lassen.
3 Am nächsten Tag Ofen auf 165 Grad (Umluft) vorheizen. Das Brot auf mittlerer Schiene rund 25 Minuten backen. Den Rost mit zwei Lagen Backpapier belegen, das Brot daraufstürzen und weitere 35–40 Minuten weiterbacken.
4 Das Brot herausnehmen und gut auskühlen lassen, am besten über Nacht. Tipp: Anstatt Haselnüssen könnt ihr auch Walnüsse verwenden. Probiert aus, was euch am besten schmeckt.