Pho Bo – Hanoi-Nudelsuppe

Zutaten

Für 4 Personen

Einnlage

150 g
Reisnudel-Sticks (Asienladen)
300 g
Roastbeef (Rumpsteak)
1
kleine rote Zwiebel
150 g
Sojasprossen
Salz
2
rote Chilischoten
1/2 Bund
Koriander
3 Stängel
süßes Thai-Basilikum (Sorte Horapa, im Asienladen)

Brühe

1,5 l
Rinderfond (Glas)
2 EL
Fischsauce oder chinesische Austernsauce (z.B. von Lee Kum Kee)
2 Stück
Sternanis
Salz

Zubereitung

Kochzeit: 40 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht
Rezept für 4 Personen

Für die Einlage

1 Die Nudeln in reichlich kochendem Wasser bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten garen. In ein Sieb abgießen, kalt abbrausen und abtropfen lassen. Das Roastbeef quer zur Faser in sehr dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Die Sprossen gründlich waschen und in kochendem Salzwasser etwa 30 Sekunden blanchieren. In ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Die Chilischoten halbieren und entkernen. Die Hälften waschen und in feine Streifen schneiden. Koriandergrün und Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen.

Für die Brühe

1 Den Rinderfond mit Fischsauce und Sternanis in einem Topf erhitzen, bis er fast kocht. Eventuell mit etwas Salz nachwürzen, bis der Fond kräftig­würzig schmeckt.
2 Die Nudeln auf 4 Schalen verteilen und mit Zwiebel, Sprossen und Chilis garnieren. Die Fleischscheiben in den Fond rühren und etwa 30 Sekunden darin garen. Die Scheiben dann auf die Schalen verteilen und diese mit dem kochend heißen Fond auffüllen. Die Suppe mit Koriandergrün und Basilikum bestreuen und sofort servieren.