Lammhaxe mit Kirschsauce

Zutaten

Für 4 Personen
4 hintere oder 6 vordere
(Lechtal-) Lammhaxen
etwas Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 Zweige
Rosmarin
800 ml
Lammfond
2 cl
Kirschlikör
100 ml
Kirschsaft
100 g
Süßkirschen
1 EL
Kartoffelstärke

Zubereitung

Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Kochzeit: 180 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht
Rezept für 4 Personen
1 Die Lammhaxen mit dem Olivenöl einreiben, salzen und pfeffern. Ein paar Rosmarinnadeln zwischen Fleisch und Knochen stecken. Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen.
2 Die Lammhaxen senkrecht in ein entsprechendes Reindl (Bräter) stellen (die Haxen vom Metzger so zuschneiden lassen, dass diese senkrecht stehen bleiben). In das Reindl kein Fett geben, sondern Wasser und etwas Salz.
3 Lammhaxen auf der mittleren Schiene in den Backofen schieben und etwa 20 Minuten braten, dann auf 100 Grad Celsius zurückschalten und etwa 2,5 Stunden reifen lassen. Nach 1 Stunde mit dem Lammfond aufgießen.
4 Nach dem Ende der Garzeit die Lammhaxen warmstellen, den Fond aus dem Reindl in einen Topf geben. Kirschlikör, Kirschsaft und Kirschen dazugeben. Alles einkochen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und ggf. mit Kartoffelstärke abbinden. Die Sauce sollte einen seidigen Glanz haben.
5 Restlichen Rosmarin in die Knochen der Haxe stecken und auf einem Teller anrichten. Mit einem Löffel etwas Sauce über die Haxen gießen, sodass sie glänzen. Als Beilage eignen sich gebratene Apfelspalten, Karotten, Zucchini, gebratene Polenta, Kartoffeln und Bohnen.