Kürbis-Pilz-Carpaccio mit Belper Knolle

Zutaten

Für 4 Personen
400 g
Butternut-Kürbis (nur der schmale, kernlose Teil)
200 g
kleine Kräuterseitlinge oder Steinpilze
50 g
ungeschälte Mandeln
1 Teebeutel
Kamillentee
1
Biozitrone
1-2 EL
Agavendicksaft
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
3 EL
Rapsöl
1 EL
Kürbiskernöl
Belper Knolle (gereifte Frischkäsekugel mit einem Mantel aus Pfefferstaub) oder Pfeffer-Pecorino

Zubereitung

Kochzeit: 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht
Rezept für 4 Personen
1 Den Kürbis schälen und quer in 1–2 mm dicke Scheiben hobeln.
2 Kräuterseitlinge putzen, mit Küchenpapier abtupfen und in möglichst dünne Scheiben hobeln. Kürbis- und Pilzscheiben auf 4 Tellern ausbreiten.
3 Mandeln der Länge nach in Scheiben schneiden, in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und auf einem Teller erkalten lassen.
4 Den Tee mit 100 ml kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten ziehen lassen. Den Teebeutel ausdrücken, den Tee auf 50 ml einkochen.
5 Die Zitrone heiß abwaschen, trocken reiben und etwa ¼ der Schale fein reiben. Die Zitrone halbieren und auspressen.
6 Tee mit Zitronenschale, 1–2 EL Zitronensaft, Agavendicksaft, Salz und Pfeffer verrühren. Die Öle unterrühren. Die Marinade abschmecken, auf das Carpaccio träufeln und mit Mandeln bestreuen.
7 Vor dem Servieren dünne Scheiben Belper Knolle auf das Carpaccio hobeln.