Knoblauch-Zupfbrot mit Käse

Zutaten

Zutaten für 1 Brot

3
Knoblauchzehen
3 Stängel
Petersilie
60 g
geriebener Käse (z.B. Gouda)
6 EL
Olivenöl
500 g
Mehl
Salz
1 Würfel
frische Hefe (42 g)
1 EL
Honig

AUSSERDEM

Kastenform (30 cm lang), Backpapier
Mehl zum Arbeiten

Zubereitung

Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Kochzeit: 50 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht
1 Den Knoblauch schälen und fein hacken oder durch die Knoblauchpresse drücken. Die Petersilie waschen und trocken tupfen, Blätter und zarte Stiele fein hacken. Knoblauch und Petersilie mit Käse und 4 EL Olivenöl auf einem tiefen Teller mischen.
2 Mehl und 2 TL Salz in einer Schüssel mischen. Hefe, Honig und die restlichen 2 EL Olivenöl mit 300 ml lauwarmem Wasser verrühren. Hefe zur Mehlmischung geben und alles erst mit den Knethaken des Handrührgeräts und dann mit den Händen glatt verkneten.
3 Die Kastenform mit Backpapier auslegen. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche in 24 etwa gleich große Stücke teilen. Jedes Stück in der Käsemischung rollen und in die Kastenform legen, dafür die Form hochkant stellen.
4 Die Kastenform auf einen Ofenrost in den kalten Backofen (zweite Schiene von unten) schieben, eine ofenfeste Schale mit Wasser auf den Ofenboden stellen. Den Ofen auf 220 Grad einschalten und das Brot 40 Minuten backen. Die Schale mit dem Wasser aus dem Ofen entfernen und das Brot in 10 Minuten goldbraun fertig backen. Sollte es dabei zu stark bräunen, eventuell mit Backpapier abdecken. Die Form aus dem Ofen nehmen, das Zupfbrot herauslösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.