Kastenvollkornbrot mit Saaten

Zutaten

Zutaten für 1 Brot

500 g
Vollkorn-Weizenmehl
150 g
gemischte Kerne und Saaten (z.B. Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Leinsamen)
Salz
1 Würfel
frische Hefe (42 g)
2 EL
Apfelessig (ersaztweise Weißweinessig)

AUSSERDEM

Kastenform (30 cm lang)
Butter für die Form
etwa 4 EL Kerne und Saaten für die Form

Zubereitung

Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Kochzeit: 70 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht
1 Mehl, Kerne und Saaten sowie 2 TL Salz in einer Schüssel mischen. Hefe und Essig mit 500 ml lauwarmem Wasser verrühren. Die Hefe- zur Mehlmischung geben und alles mit den Knethaken des Handrührgeräts oder in der Küchenmaschine zu einem flüssigen, klebrigen Teig verkneten.
2 Die Kastenform gut mit Butter fetten und mit Kernen und Saaten ausstreuen. Den Teig in die Form füllen und glatt streichen.
3 Die Form in den kalten Backofen (zweite Schiene von unten) schieben und eine ofenfeste Schale mit Wasser auf den Ofenboden stellen. Den Ofen auf 200 Grad einschalten und das Brot 1 Stunde backen.
4 Die Schale mit dem Wasser aus dem Ofen entfernen. Das Brot aus der Form stürzen und ohne diese weitere 10 Minuten backen. Die Klopfprobe (s. TIPP) machen, das Brot bei Bedarf noch 5–10 Minuten weiterbacken. Das Brot auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Tipps

Dreht das Brot um und klopft mit einem Fingerknöchel auf die Unterseite – klingt es hohl, ist es durch. Andernfalls noch kurz weiterbacken!

Dieser Laib lässt sich mit Anis, Fenchel, Kümmel, Koriandersamen oder einer fertigen Brotgewürzmischung verfeinern. Knetet je nach Geschmack 1–2 Teelöffel davon unter.