Gemüsegratin à la Ratatouille

Zutaten

Für 4 Personen
2
Knoblauchzehen
1
Schalotte
1
große rote Paprika
5 EL
mildes Olivenöl
1 TL
geräuchertes Paprikapulver
2 EL
Paprikamark
2-3 EL
Rotweinessig
250 ml
Gemüsebrühe
Salz, Zucker
3-4
Thymianzweige
1
großer gelber Zucchino
1
großer grüner Zucchino
4-5
mittelgroße Romana-Tomaten
1-2
Auberginen (am besten eine schmale Sorte)
Meersalz & Pfeffer aus der Mühle

Außerdem

1
runde Gratinform von etwa 20 cm Ø

Zubereitung

Vorbereitungszeit: 45 Minuten
Kochzeit: 35 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht
Rezept für 4 Personen
1 Knoblauch und Schalotte schälen und fein würfeln. Paprika halbieren, entkernen und in Stücke schneiden. Alles in 2 EL heißem Olivenöl 1–2 Minuten anschwitzen.
2 Dann Paprikapulver und Paprikamark unterrühren und mit Essig und Brühe ablöschen. Kräftig mit Salz und etwas Zucker abschmecken und zugedeckt etwa 15–20 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen.
3 Das Ganze mit einem Pürierstab sehr fein mixen und durch ein Sieb streichen.
4 Die Blätter vom Thymian abzupfen und fein hacken.
5 Zucchini, Tomaten und Aubergine putzen, waschen und trocken tupfen. Gemüse mit einem Gemüsehobel oder einem scharfen Messer in 2–3 mm dünne Scheiben schneiden bzw. hobeln.
6 Ofen auf 180 °C vorheizen. Gemüsescheiben abwechselnd dicht an dicht in der Gratinform verteilen. Paprikasauce gleichmäßig darübergießen. Alles nochmals mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Mit den restlichen 3 EL Olivenöl beträufeln. Den gehackten Thymian darauf streuen.
7 Gratin in den heißen Ofen schieben und darin etwa 35 Minuten backen.

Tipp:

Besonders aromatisch ist das spanische Pimentón de la Vera (deutsch: geräuchertes Paprikapulver) mit geschützter Herkunftsbezeichnung – dafür werden Chilischoten traditionell tagelang über Eichenholz geräuchert.

Partner