Fermentierte Blumenkohl-Karotten-Pickles

Zutaten

für 4 Gläser à 420 ml

1
Blumenkohl
2
Karotten
1
Zwiebel
3
Knoblauchzehen
1
grüne Jalapeño (Chilischote)
1 TL
schwarzer Pfeffer
½ TL
Kreuzkümmelsamen
1 TL
getrockneter Oregano
25 g
unraffiniertes Meer- oder Steinsalz
4
Weinblätter (frisch oder vakuumiert)
Stößel

Zubereitung

Kochzeit: 15 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht
1 Blumenkohl in kleine Röschen teilen, Karotten in etwa 3 mm dicke Scheiben, Zwiebel, Knoblauch und Jalapeño in feine Scheiben schneiden.
2 Pfeffer und Kreuzkümmelsamen grob mörsern. Zusammen mit dem Oregano unter das Gemüse mischen und alles in große mit kochend heißem Wasser ausgespülte Einmachgläser füllen.
3 Salz in 1 l Wasser einrühren und über das Gemüse geben, bis alles bedeckt ist. Mit einem Stößel gut andrücken und die Oberfläche mit den Weinblättern bedecken.
4 Gläser abdecken und mindestens 7 Tage bei Raumtemperatur (aber an einem etwas kühleren Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung) fermentieren lassen.
5 Abschmecken. Das Gemüse sollte knackig sein und fein säuerlich schmecken. Du kannst es nun weiterfermentieren lassen oder die Gläser fest verschlossen in den Kühlschrank stellen.

Tipp für die Blumenkohl-Karotten-Pickles

Die Pickles gut verschlossen an einem kühlen, am besten dunklen Ort mindestens 4 bis 6 Wochen ziehen lassen. Im Kühlschrank sind die Gläser etwa 12 Monate haltbar.