Birne-Helene-Törtchen mit Marzipan

Zutaten

Für 6 Personen
60 g
Zartbitterschokolade (60–70 % Kakaoanteil)
125 ml
Sahne
30 g
Pekan- oder Walnusskerne
100 g
Marzipanrohmasse
1-2 TL
Birnengeist (nach Belieben)
1 Rolle
frischer Blätterteig (aus dem Kühlregal, 275 g)
3
Birnen
30 g
flüssige Butter
2-4 TL
Rohzucker
6
Kugeln oder Nocken Vanilleeis

Zubereitung

Kochzeit: 45 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht
Rezept für 6 Personen
1 Schokolade hacken, in eine kleine Schüssel geben. Sahne in einem kleinen Topf aufkochen, über die Schokolade gießen und die Schokolade schmelzen lassen, dabei ab und zu umrühren. Nüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Auf einem Teller abkühlen lassen. Marzipan mit den Nüssen und nach Belieben dem Birnengeist verkneten.
2 Backofen auf 200 Grad vorheizen. Den Blätterteig auseinanderrollen. Mit einem runden Ausstecher oder einer kleinen Schüssel 6 Kreise von etwa 12 cm Größe ausstechen. Teigreste zwischen den Kreisen entfernen. Die Teigkreise samt Backpapier auf ein Backblech ziehen.
3 Birnen schälen, halbieren und jeweils Kerngehäuse (das geht am besten mit einem Kugelausstecher) und Stielansätze entfernen. Stiele nach Belieben dranlassen. Birnenhälften auf der Oberseite der Länge nach mehrmals einschneiden. Marzipan in 6 Teile teilen und in die Vertiefungen der Birnen geben. Birnen mit der Schnittfläche nach unten auf die Teigkreise setzen. Mit Butter bepinseln, mit Zucker bestreuen. Auf der mittleren Schiene etwa 15 Minuten backen. Törtchen aus dem Ofen nehmen, auf einem Rost lauwarm abkühlen lassen.
4 Die lauwarmen Birnentörtchen auf Dessertteller setzen und Schokoladensauce mit einem Löffel im Zickzack daraufträufeln. Eiscreme daneben anrichten.